Mallorca mit Kindern

2

Die angenehmen Temperaturen und außerordentlich gute Wasserqualität machen Mallorca als Reiseziel vor allem für Familien mit Kindern sehr beliebt. Die Insel liegt nur eine kurze Flugzeit entfernt und erwartet Urlauber mit zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein. Nach der Anreise seid ihr mit einem Mietwagen flexibel unterwegs. Kindersitze können an den Mietwagenstationen problemlos mitgebucht werden.

Geeignete Unterkünfte für Familien

Als Unterkunft empfehlen sich zum Beispiel Appartements in familienfreundlichen, gepflegten Anlagen oder familienfreundliche Hotels mit speziellen Angeboten für Kinder. Wer es etwas individueller mag, wählt als Domizil eine der vielen wundervollen Fincas oder Ferienhäuser, die auf der ganzen Insel verteilt zu finden sind. Hier könnt ihr in Ruhe relaxen, während die Kleinen nach Herzenslust auf dem Grundstück und im Garten oder im eigenen Pool herumtollen können, ohne jemanden zu stören. Auf manchen Fincas wird Agrotourismus angeboten, die spanische Variante von Ferien auf dem Land.

Kinderfreundliche Strände

Die Meerwasserqualität wird an den Stränden Mallorcas seit Jahren insgesamt als sehr gut bewertet. Beste Bedingungen also, um mit der ganzen Familie entspannt abzutauchen.

Strand auf Mallorca

Es Trenc: Im Süden der Insel ist der Traumstrand Es Trenc in der Nähe des Ferienortes Colonia de Sant Jordi auf jeden Fall einen Besuch wert. Malerisch gelegen in unberührter Natur (Naturschutzgebiet) ist er einer der schönsten Strände Mallorcas. Gleichzeitig punktet er mit seiner Infrastruktur und ist absolut familienfreundlich: Ihr findet hier Parkplätze in Strandnähe und ein gutes Angebot an Speisen und Getränken direkt vor Ort. Der weiße Sandstrand ist flach abfallend und meist windstill. Durch seine Länge von über 2 Kilometern findet sich auch bei größerem Andrang in der Hochsaison immer ein ruhigen Plätzchen.

Cala Agulla: Ebenfalls von geschützter Natur umgeben, feinsandig und flach präsentiert sich die Cala Agulla, ein toller Familienstrand im Nordosten Mallorcas. Genau das Richtige, wenn Ihr in Cala Ratjada und Umgebung die Ferien verbringt. Highlights sind hier die vielseitigen Sport-Angebote für die ganze Familie (Standup-Paddling, Bananaboat, Volleyball etc.) Dank Lifeguards ist für entsprechende Sicherheit gesorgt.

Playa d’Alcúdia: Ein belebter Strand in Stadtnähe mit umfassendem Serviceangebot ist die Playa d’Alcúdia im Norden der Baleareninsel. Ein feinsandiger und flacher Strand mit geringem Wellengang. Spielplätze am Strand, Kinder-Wassersportschulen, kostenlose Duschen und Toiletten sowie ein vielfältiges gastronomisches Angebot machen diesen Ort perfekt für Familien.

Ausflüge mit Kindern

Mallorca bietet zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten, die für Kinder geeignet sind.

Straßenbahn in Soller

Tropfsteinhöhlen für Entdecker

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Mallorcas sind die Tropfsteinhöhlen an der Ostküste. Die unterirdischen Säle und Grotten mit ihren bizarren Formationen aus Stalaktiten und Stalagmiten bringen Groß und Klein zum Staunen. Ein perfektes Ausflugsziel für Kinder jeder Altersstufe, das Abenteuer und Naturerlebnis verspricht. Besonders schön ist die Drachenhöhle (Coves del Drac) bei Porto Cristo. Hier demonstriert ein Orchester die Akustik der Höhle, die mit ihrer Weitläufigkeit und mehreren unterirdischen Seen beeindruckt. Einer davon, der Lac Martel, kann sogar mit dem Boot überquert werden: Ein Highlight, das ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Auch die benachbarten Höhlen Coves dels Hams und Coves d’Artá sind einen Besuch wert und bieten eine willkommene Abkühlung an heißen Tagen.

Eingang zur Höhle

Freizeitparks – die Insel bietet eine tolle Auswahl

Auf Mallorca findet Ihr ein vielseitiges Angebot an Freizeitparks, die sich super für Tagesausflüge mit Kindern eignen und den Urlaub mit Spaß und Abwechslung bereichern.

In der Region Palma befinden sich gleich zwei empfehlenswerte Parks: Sowohl das Marineland in Portals Nous (15 Minuten außerhalb von Palma) als auch das Palma Aquarium (beim Balneario 14) begeistern mit einer Kombination aus Unterwasserzoo und Vergnügungspark. Sehr beliebt sind im Marineland die Shows mit Seelöwen, Delfinen und Papageien nach amerikanischem Vorbild. Außerdem gibt es ein Haifischbecken und ein Tropenhaus zu entdecken. Für anschließende Erfrischung sorgt ein Wasserspielplatz oder der angrenzende Strand. Im Unterwassertunnel des Palma Aquarium könnt ihr die unterschiedlichsten Meeresbewohner aus nächster Nähe beobachten: Ein unvergessliches Erlebnis!

Auf eine abenteuerliche Reise begebt Ihr Euch im „House of Katmandu“ in Magaluf. Hier erwartet Euch ein mehrfach ausgezeichneter, interaktiver Themenpark in einem verrückten Haus, das tatsächlich auf dem Kopf steht. Unterschiedliche Bereiche mit vielen Spezialeffekten entführen in eine faszinierende Welt und lassen jede Langeweile vergessen. Wenn Ihr gerne die Natur Mallorcas erleben wollt und Lust auf Abenteuer an der frischen Luft habt, solltet Ihr einen Besuch im Parc Aventur Puigpunyent im Westen der Insel einplanen. Hier könnt Ihr Klettern, über Hängebrücken laufen und Euch richtig austoben.

Der Hafen von Puerto de Alcudia

Wasserparks – Erfrischung für die ganze Familie

Wasser erleben – das geht auf Mallorca nicht nur einem der zahlreichen Strände. Wasserparks ziehen mit Attraktionen wie rasanten Rutschen, Wellenbecken und fantasievollen Wasserspielen große und kleine Wasserratten in ihren Bann. Hier ist jede Menge Action für Euch und Eure Kinder garantiert.

Für die Region Nord ist der Hidropark bei Port d’Alcúdia am besten zu erreichen, der unter anderem mit einer Spiralrutsche und einem ausgedehnten Mini-Park lockt. Macht Ihr Urlaub im Süden oder Südwesten der Insel, ist das Aqualand bei El Arenal auf jeden Fall einen Besuch Wert. Im größten und vielleicht schönsten Wasserpark der Insel lässt sich ein unvergesslicher Tag verbringen. Gepflegte Ruhezonen und Grünflächen bieten Raum für gemeinsame Entspannung nach einem ausgelassenen Vergnügen auf den Abenteuer-Rutschen mit Namen „Teufelsschwanz“ und „King Cobra“. Eine gute Alternative in dieser Region bietet der Western Park bei Magaluf. Hier wird unter der Woche sogar ein kostenloser Shuttle-Service von den Orten Magaluf, Palmanova und Santa Ponca angeboten.

Sportangebote für Familien

Wassersport auf Mallorca

Egal ob Rennradfahren, Golfen oder Segeln: Mallorca ist ein Paradies für Sportbegeisterte. Ganz hoch im Kurs stehen natürlich unterschiedliche Wassersportarten wie Jetski, Kitesurfen oder Stand-up Paddling. An zahlreichen Stränden finden sich entsprechende Verleih-Stände oder Wassersportschulen, die auch spezielle Kurse für Kinder im Angebot haben. Beispiele sind die Playa de Palma, Playa d’Alcudia, Playa de Formentor, aber auch Strände wie die Playa de Sa Ràpita im Süden oder die Playa d’Es Moli de S’Estany im Südosten der Insel sind entsprechend lohnenswerte Ziele und mit den passenden Bedingungen und einem entsprechenden Serviceangebot für kleine Wassersportler.

Ein spannendes Erlebnis für ältere Kinder ab etwa 10 Jahren ist ein Schnorchelausflug in die „Piratenhöhle“, einer beeindruckenden Tropfsteinhöhle in der Nähe von Porto Colom im Osten Mallorcas. Unter professioneller Anleitung können die Kids diesen versteckten Ort vom Meer aus entdecken und einen unvergesslichen Tag verbringen.

Wer Mallorca mit Kindern erleben will, braucht auf nichts zu verzichten, im Gegenteil. Ausflüge, Wanderungen, Sport und Strand machen mit der ganzen Familie gleich doppelt so viel Spaß!

Las Islas Reisen

Die Leidenschaft, Erfahrung und das Wissen aus über 20 Jahren privater Finca- und Ferienhausvermittlung auf Mallorca möchten wir, das Team von Las Islas Reisen, auf dieser Webseite mit allen Mallorca-Fans teilen.

Kommentare2 Kommentare

  1. Sonja

    Für einen Badetag zwischendurch sind viele Strände flach abfallend mit seichtem Wasser und schönem Sand. Allgemein ist man auf der Insel sehr kinderfreundlich, finde ich. Auch in vielen Restaurants wird auf Kinder Rücksicht genommen, es sind Kinderstühle vorhanden und Kindermenüs werden angeboten.

  2. Kerstin

    Hier meine Tipps:

    In Palmas Aquarium kann man stundenlang in eine faszinierende Unterwasserwelt abtauchen und die Lebewesen des Meeres hautnah beobachten. An der Ostküste gibt es einen Safarizoo, der bei Kindern und Familien gleichermaßen beliebt ist. Mit dem Auto fährt man durch eine Savannenlandschaft und trifft auf viele Tiere der afrikanischen Wildnis. Wer es etwas ruhiger, aber dennoch nicht weniger beeindruckend mag, der kann eine der vielen Höhlen Mallorcas besichtigen. Auch für die Kleinen ist solch eine Höhlenbegehung nichts Alltägliches und damit ein richtiges Abenteuer.

    Viel Spaß allen auf der Insel! Wir kommen gerne wieder…

Sag uns deine Meinung!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist der Artikel nicht mehr aktuell?
Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.