Menú del día

1

Als Tourist hat man es auf der Baleareninsel Mallorca schwer, wenn es ums Essen geht. Unzählige Restaurants lassen den Inselbesuchern die Qual der Wahl und oft fällt es nicht leicht, das passende Restaurant zu finden. Wer im Urlaub nicht nur auf Touristen abgestimmte Gewohnheitskost zu sich nehmen möchte, findet mit ein wenig Wissen über die mallorquinische Küche jedoch zahlreiche Restaurants, die genau jene für die Insel typischen Gerichte anbieten.

Restaurants in Soller

Als Insidertipp kann das „Menú del día“ gesehen werden. Dabei handelt es sich um ein 3-Gänge-Menü mit Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch sowie je einer Flasche Wein und Wasser inklusive, welches in vielen Restaurants angeboten wird. Wer auf der Suche nach authentischer landestypischer Küche ist und gleichzeitig preisgünstig speisen möchte, sollte um die Mittagszeit, etwa zwischen 13 und 14 Uhr eines der vielen Restaurants aufsuchen, die ein solches Tagesmenü im Angebot haben. Zu einem Festpreis von etwa 7 – 10 Euro kann man sich mit landestypischer, einfacher Küche satt essen und oft sogar aus einer Auswahl von bis zu drei Gerichten wählen. Das „Menú del día“ wird auch gerne von mallorquinischen Arbeitern in der Mittagspause genutzt. Man erkennt Restaurants, in denen es angeboten ist, entweder an den mit Kreide beschrifteten Tafeln oder man geht einfach in ein Restaurant, vor dem in der Mittagszeit viele Autos von Einheimischen parken.

Menú del Día Speisekarte

Das „Menú del día“ bietet typische Hausmannskost, die einfach und lecker ist. Es ist auf jeden Fall eine preiswerte Alternative zum teuren À la carte-Restaurantbesuch. Mallorquinisches Flair inmitten der Einheimischen ist inbegriffen.

Kommentare1 Kommentar

  1. Gundi

    Eine tolle Empfehlung, für mich gibt es nichts besseres als Menü del Dia und ist auch in den Touristenhochburgen zu finden wenn man sich mal auf den Weg macht und in kleinen versteckten Seitenstrassen schaut. Z.B in Cala Ratjada das Los Arcos https://www.facebook.com/losarcosrestaurante hier kocht die Mutter des Familienunternehmen noch täglich selbst.

Sag uns deine Meinung!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist der Artikel nicht mehr aktuell?
Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.