Weihnachten und Winter auf Mallorca

2

Wenn die Touristenströme die Insel zum Herbstende nach und nach verlassen, kehrt im Winter besinnliche Ruhe auf Mallorca ein. Die Strände leeren sich, Hotels gehen in die Winterpause und die Insel kehrt in ihren eigenen Rhythmus zurück. Die stille Seite Mallorcas kommt gerade im Winter zur Geltung. Doch wie feiern Mallorquiner eigentlich Weihnachten? Und ist Mallorca zu Weihnachten vielleicht ein ebenso schönes Reiseziel wie zur Mandelblüte, im Sommer oder im Herbst?

Wer dem nasskalten deutschen Winter entfliehen möchte, ist zu Weihnachten auf Mallorca genau richtig. Mit eher frühlingshaften Werten zwischen 15 und 18° C verwöhnt die Insel ihre Besucher. Doch auch in den sonst milden Wintermonaten können die Temperaturen auf der Sonneninsel schon einmal merklich sinken. Werte von 5°C sind dann schon empfindlich kalt. Bei der Auswahl eines Ferienhauses oder einer Finca sollte deswegen darauf geachtet werden, dass eine Heizung vorhanden ist, denn nicht alle mallorquinischen Ferienhäuser sind standardmäßig beheizbar.

Wetter und Temperaturen im Winter

Max. Temperatur (°C)Min. Temperatur (°C)Sonnenstunden (h/d)Regentage (d)Wassertemperatur (°C)
Dezember1655615
Januar1545514

Zwar ist eher nicht mit weißen Weihnachten zu rechnen, aber die Insel wird in der Weihnachtszeit so herausgeputzt, dass es nicht schwer fällt, in weihnachtliche Stimmung zu kommen. In allen Straßen Palmas strahlt die prächtige Weihnachtsbeleuchtung, die Geschäfte dekorieren sich entsprechend und an vielen öffentlichen Plätzen sind die traditionellen Weihnachtskrippen zu bestaunen.

Weihnachten auf Mallorca

Die filigran gearbeiteten Figuren spielen in der mallorquinischen Weihnacht eine ganz besondere Rolle. Die Krippe ist das zentrale Symbol zu Weihnachten und wird nicht nur in jedem Wohnzimmer aufgestellt. Auch in Kirchen, in den Straßen und manchen Geschäften entdeckt man die mit großen Figuren liebevoll nachgestellten Szenarien. Es werden spezielle Führungen angeboten, um die Vielfalt und die Geschichte der einzelnen Krippen hautnah zu erleben.

Erst nach und nach hält auch der Weihnachtsbaum auf Mallorca Einzug. Noch vor einigen Jahren war es äußerst schwierig, an Weihnachten einen Tannenbaum zu erstehen. Heute ist er oft bereits Teil der festlichen Dekoration auf den Weihnachtsmärkten und in den Straßen. Doch nicht nur in Palma, sondern in vielen Städten und Gemeinden der Insel werden weihnachtliche Dekoration und Beleuchtung bereits Anfang Dezember angebracht und erfreuen Einheimische und Besucher bis weit in den Januar hinein.

Weihnachtsmärkte auf Mallorca

Die Geschäfte und verschiedene Weihnachtsmärkte auf der ganzen Insel laden zum vorweihnachtlichen Bummeln, Shoppen und nach Geschenken stöbern ein. Nicht nur landestypisches Handwerk kann hier entdeckt und gekauft werden, auch Weihnachtsschmuck wird angeboten und selbstverständlich kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz: neben mallorquinischen Spezialitäten gibt es auf den Weihnachtsmärkten natürlich auch heiße Maronen und Glühwein. Schöne Weihnachtsmärkte finden zum Beispiel im Pueblo Espanol in Palma, in Santa Ponca, aber auch im Künstlerdorf Deià, dort im Hotel La Residencia, statt.

Weihnachtsdeko in Palma

Mallorquinische Traditionen zu Weihnachten

Weihnachten ist bei den Mallorquinern traditionell ein Fest der Familie. Man kommt zusammen, genießt gutes Essen und die Gemeinschaft. Die Weihnachtszeit dauert offiziell von Heiligabend bis zum 6. Januar. Am 24.12. wird abends gemeinsam in der Familie gegessen. Traditionell trinkt man eine heiße Schokolade und isst dazu eine Ensaimada, Mallorcas typisches Schmalzgebäck in Schneckenform. Der Besuch der Mitternachtsmesse Misa del Gallo gehört an Heiligabend für die katholisch geprägten Mallorquiner unbedingt dazu. In den meisten Kirchen der Insel wird der Gesang der Sibilla vorgetragen. Seit Jahrhunderten gehört dieser Gesang zur mallorquinischen Kultur und wurde im November 2010 von der UNESCO zum Kulturgut der Menschheit erklärt. Der mittelalterliche Kirchengesang wird in der Regel von einem einzelnen Mädchen vorgetragen, das ein Schwert trägt und die Rolle der Sibylle von Erythrai verkörpert. Nach der Weihnachtsmesse gehen die jungen Mallorquiner oft noch aus und feiern gemeinsam.

Feiertage zu Weihnachten

Am ersten Weihnachtstag wird auf Mallorca das Weihnachtsfest gefeiert. Es gibt ein großes Festessen mit vielen verschiedenen Speisen, darunter meist ein Spanferkel. Nicht fehlen dürfen auf dem Speisezettel Sobrasadas, typisch mallorquinische Streichwürste. Mit ihnen wird auch gern das Spanferkel gefüllt. Besonders die Kinder freuen sich über den reichlichen Verzehr von ‚turrón’, einer mallorquinischen Süßspeise aus Mandeln und einer Zucker-Ei-Masse. Die turróns versüßen die Wartezeit bis zum 6. Januar, denn Weihnachtsgeschenke gibt es für die Kinder erst dann. Sie werden auf der Insel weder vom Weihnachtsmann noch vom Christkind gebracht. Stattdessen wird die Ankunft der Drei Könige sehnlichst erwartet. Am Abend des 5. Januars erreichen diese die Städte und ziehen in einer von allen Kindern umjubelten Parade durch die Straßen und bringen die lang erwarteten Weihnachtsgeschenke.

Weihnachten auf Mallorca ist anders, es bleibt unverwechselbar Mallorca. Mallorca-Fans werden die Insel auch im Winter lieben und wo könnte mehr Weihnachtsstimmung aufkommen als fernab vom Alltag, ohne Stress? Weihnachtsfeiertage auf Mallorca sind ein spezielles Erlebnis für alle, die Abwechslung suchen und gleichzeitig das Weihnachtsfest nicht missen möchten.

Artikelfoto: © yarkovoy – Fotolia.com

Las Islas Reisen

Die Leidenschaft, Erfahrung und das Wissen aus über 20 Jahren privater Finca- und Ferienhausvermittlung auf Mallorca möchten wir, das Team von Las Islas Reisen, auf dieser Webseite mit allen Mallorca-Fans teilen.

Kommentare2 Kommentare

  1. Chmielarz

    Das kann ich nur unterstreichen- Mallorca bietet auch zur Winterzeit viel – vor allem schöne Kontraste. Die Insel erblüht nach den trockenen Sommermonaten. Die Orangenbäume sind vollbehangen mit reifen Früchten. Palma erleuchtet durch die üppige Weihnachtsbeleuchtung. Auf den Weihnachtsmärkten werden Handwerkskunst, Glühwein und heiße Maronen angeboten werden. Man geniesst das Gefühl der Besinnlichkeit und Ruhe, ganz wie es in der Weihnachtszeit sein sollte.

  2. Heidie Lessenich

    Ich habe mit meinem inzwischen verstorbenen Mann sehr schöne Weihnachtstage in Deija im Hotel Residencia erlebt, die unvergessen sind. Heiligabend haben wir die Messe in der Kirche mitgefeiert und anschließend mit Touristen und Einheimischen um das große Weihnachtsfeuer gestanden und Wein getrunken….
    unvergessen…..

Sag uns deine Meinung!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist der Artikel nicht mehr aktuell?
Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.