Castell d’Alaró

0

Das Castell d’Alaró ist einer der Schicksalsorte Mallorcas. Seine Ursprünge auf dem strategisch wichtigen Berg Puig d’Alaró gehen in die Bronzezeit zurück. Die ältesten Dokumente über die Festungsburg stammen aus dem Jahr 902. Das Castell d’Alaró leistete achteinhalb Jahre Widerstand gegen die sarazenische Eroberung. In die mallorquinische Legende ging es durch die Kommandanten Cabrit und Bassa ein, die das Kastell 1285 gegen Alfons III verteidigten und von dem König grausam hingerichtet wurden. Die beiden gelten heute als große historische Gestalten der Insel und werden in der Burgkapelle als Märtyrer verehrt.

Berühmt ist das Castell d’Alaró nicht nur als geschichtlicher Ort, sondern als Ziel der schönsten Wanderrouten Mallorcas. Der Aufstieg führt euch über leichte bis mittelschwere Strecken durch die atemberaubende Tramuntana-Bergwelt. Auf dem 822 Meter hoch gelegenen Kastell eröffnet sich euch ein Panoramablick bis nach Palma.

Kurze Wanderstrecken für Autofahrer

Wanderung zum Castell d’Alaró

Vom Bergdorf Orient kommend zweigt kurz vor Alaró eine Serpentinenstraße zum Kastell ab. Die Straße wird bis zum Landgut Finca Es Verger immer schlechter. Hier solltet ihr euren Wagen auf dem Parkplatz abstellen und den restlichen etwa einstündigen Weg zum Kastell zu Fuß zurücklegen. Wenn ihr nicht auf der Höhe eurer Kraft und im Besitz eines geländefähigen Autos seid, besteht die Möglichkeit, über eine Steinpiste fünfzehn Minuten bis zum Parkplatz Es Pouet fahren. Von hier aus geht es eine Viertelstunde lang zu Fuß über einen Treppenaufgang zur Burg hinauf.

Aufstieg zum Castell d’Alaró von Orient aus

Wanderer auf dem Weg zum Castell d’Alaró

In einem Hochtal zwischen Alaró und Bunyola liegt das Dorf Orient auf 490 Metern Höhe. Von hier aus gelangt ihr über einen dreistündigen Rundweg zur Burg hinauf und wieder ins Dorf zurück. Bei der Anfahrt mit dem PKW könnt ihr den Wagen in Orient oder direkt an der Straße Orient/Alaró bei Kilometer 11,8 abstellen. Hier beginnt die Tour bergseitig auf einem Schotterweg. Die mittelschwere Strecke verläuft über 580 Meter Höhenunterschied und führt über den Bauernhof Es Verger und den Waldsattel Es Pouet. Für Kinder ist sie nur bedingt zu empfehlen, denn im Gipfelbereich sind die Wandabstürze nicht überall gesichert.

Aufstieg zum Castell d’Alaró von Alaró aus

Panorama am Castell d’Alaró

Von Alaró aus führt eine mittelschwere Tour zum Kastell. Gestartet wird vom östlichen Ortsrand aus. Diesen Ausgangspunkt erreicht ihr mit dem PKW von der Placa de l’Ajuntament über den Carrer Petit Richtung Orient. Die Rundtour braucht vier Stunden Zeit und überwindet Höhenunterschiede von 600 Metern. Für Kinder ist sie wegen der teilweise nicht gesicherten Wandabstürze nicht geeignet. Auf dem Weg zum Kastell kommt ihr am Bauernhof Es Verger und am Bergsattel des Pla des Pouet vorbei.

Die große Rundtour zum Castell d’Alaró

Blick vom Castell d’Alaró

Wenn ihr die schöne Gebirgsgegend rund um Mallorcas historische Festung intensiv erkunden möchtet, empfiehlt sich der große Rundweg. Er startet in Alaró auf der Placa de l’Ajuntament und führt über 750 Meter Höhenunterschied. Für die große Rundtour müsst ihr fünf Stunden Gehzeit kalkulieren. Ihr wandert über Nebenstraßen, Fahrwege, gepflasterte Pfade, teils sogar durch Bachbetten und über steile Treppenaufstiege. Auf dem Hinweg kommt ihr am Hotel l’Hermitage vorbei. Auf dem Rückweg streift ihr das Landgut Es Verger. Auch die große Rundtour ist wegen ihrer teils strapaziös steilen Aufstiege für Kinder nicht geeignet.

Ausrüstungs- und Einkehrtipps

Castell d’Alaró

Auf allen Touren zum Castell d’Alaró gibt es Ruheplätze im Schatten. Dennoch verlaufen weite Strecken der Wege ungeschützt in der Sonne. Kopfbedeckung und ausreichend Wasser sind auf der Wanderung Pflicht. Das gleiche gilt für bergwanderungstaugliches Schuhwerk. Für die kräftige Stärkung auf der Wanderung ist unbedingt das Landgut Es Verger zu empfehlen. In diesem Gasthaus geht es einzig und allein um das, was zählt: Reelles Essen. Lasst die Speisenkarte beiseite und bestellt Lammschulter. Die wird nach uralter Familientradition zubereitet und zerfällt unvergesslich zart auf der Zunge. Übrigens könnt ihr in der Einsiedelei beim Castell d’Alaró auch übernachten. Die Schlafgelegenheit ist ebenso günstig wie komfortlos. Den atemberaubenden Fernblick wie vom Dach der Welt herab gibt es gratis dazu.

Las Islas Reisen

Die Leidenschaft, Erfahrung und das Wissen aus über 20 Jahren privater Finca- und Ferienhausvermittlung auf Mallorca möchten wir, das Team von Las Islas Reisen, auf dieser Webseite mit allen Mallorca-Fans teilen.

Sag uns deine Meinung!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist der Artikel nicht mehr aktuell?
Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.